Die Stadt Meckenheim mit rund 26.000 Einwohnern sucht für den
Fachbereich Verkehr und Grünflächen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Mobilitätsmanager (m/w/d)

Unser Angebot:

Ihr Aufgaben:

  • Schnittstellenmanagement zum Aufbau und zur Fortschreibung eines städtischen Mobilitätskonzeptes
  • Erarbeitung, Durchführung und Koordinierung verkehrsmittelübergreifender Mobilitätsmanagementmaßnahmen
  • Vernetzte Mobilität, z. B. Aufbau eines öffentlichen Car- und Bikesharing Konzeptes sowie Aufbau und Betreuung von Pendler- und Mitfahrerbörsen
  • Förderung emissionsfreier Mobilität, insbesondere Elektro- und Wasserstoffmobilität und Aufbau und Betreuung von entsprechenden Ladeinfrastrukturen
  • Begleitung von Maßnahmen des ÖPNV, insbesondere Aufbau und Betreuung von Mobilstati-onen, stationäre digitale Informationssysteme sowie Lichtzeichenbeeinflussung (LZB)
  • Erstellung der Verkehrsentwicklungsplanung, allgemeine Themen der Verkehrsplanung
  • Betreuung und Fortschreibung der Rad- und Fußverkehrskonzeption
  • Fortschreibung des innerbetrieblichen Mobilitätskonzeptes der Stadt Meckenheim
  • Begleitung mobilitätsfreundlicher Stadtentwicklungskonzeptionen
  • Fertigung von Vorlagen für politische Gremien sowie prozessbegleitende Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Eruierung von Fördermöglichkeiten sowie entsprechende Antragsbearbeitung
  • Mobilitätsberatung für Unternehmen, Vereine und Bürgerschaft
  • Vernetzung und Mitarbeit in überregionalen Arbeitskreisen (Zukunftsnetz NRW, AGFS u. a.)

Ihr Voraussetzungen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelorstudium einschlägiger Fachrichtungen (Stadtplanung, Geographie, Verkehrs-/Umwelt- oder Bauingenieur-wesen) oder
  • eine erfolgreich abgelegte Verwaltungsprüfung als Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt oder
  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen nicht-technischen Verwaltungsdienstes
  • Planungs- und Organisationsgeschick sowie die Fähigkeit zur strategischen Entwicklung und Moderation von Prozessen
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick sowie interdisziplinäre und selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikatives, sicheres Auftreten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb üblicher Arbeitszeiten
  • Die Absolvierung des Lehrgangs „Kommunales Mobilitätsmanagement“ des Zukunftsnetzes Mobilität NRW ist wünschenswert. Dieser kann ggf. auf Kosten der Stadt Meckenheim nachgeholt werden
  • Mehrjährige Berufserfahrung, Kenntnisse im Vergabe- und Zuwendungsrecht sowie gute allgemeine EDV-Kenntnisse, insbesondere Office-Anwendungen und AVA-Programme sind wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) werden im Auswahlverfahren beachtet. Eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. die Bereitschaft zum Eintritt wäre wünschenswert.

Wenn Sie das dargestellte Profil abdecken, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Aussagefähige Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal https://karriere.meckenheim.de bis zum 07.11.2021.

Für erste telefonische Informationen wenden Sie sich bitte an:
Marcus Witsch, Leitung Fachbereich 66 Verkehr und Grünflächen, Tel. 02225 / 917 167

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung