Die Stadt Meckenheim mit rund 27.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Jugendhilfe (Jugendamt) eine*n

Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in oder Bachelor of Arts (B.A.) für Soziale Arbeit (m/w/d)

Unser Angebot:

  • für zunächst zwei Jahre befristet mit der Option der Entfristung
  • hochspannende und abwechslungsreiche Aufgaben in Teilzeit mit derzeit von 19,5 bis 36 Wochenstunden
  • die Stelle ist grundsätzlich teilbar
  • ein attraktives Arbeitsumfeld in einem modern ausgestatteten Rathaus
  • flexible Arbeitszeiten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobticket (Deutschlandticket)
  • Möglichkeit zur Nutzung des Dienstrad-Leasing gem. TVöD
  • die Eingruppierung erfolgt entsprechend der jeweiligen persönlichen Qualifikation bis zur Entgeltgruppe S 14 TVöD-SuE, Anlage C für den Sozial- und Erziehungsdienst, inkl. betrieblicher Altersvorsorge

Ihre Aufgaben:

  • Beratung in Fragen der Erziehung
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Hilfen zur Erziehung (ambulante Hilfe, teil- und vollstationäre Leistungen)
    • Eingliederungshilfe für junge Menschen mit (drohender) seelischer Behinderung
    • Jugendgerichtshilfe
    • Mitwirkung im Verfahren vor dem Familiengericht
    • Bearbeitung von Kindeswohlgefährdungen und Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen
    • Netzwerk- und Sozialraumarbeit

      Ihre Voraussetzungen:

        • abgeschlossenes Studium Dipl.-Sozialarbeit oder Dipl.-Sozialpädagogik bzw. Bachelor / Master Soziale Arbeit oder vergleichbar
        • Erfahrung im Allgemeinen oder im Besonderen Sozialen Dienst
        • engagierte und soziale Grundhaltung
        • ausgeprägte kommunikative Kompetenzen
        • sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
        • sehr hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
        • sehr gute Organisationsfähigkeiten
        • Beratungs-, Entscheidungs- und Problemlösungskompetenz sowie Erfahrungen in Konfliktmanagement
        • eigenverantwortliches und ergebnisorientiertes Arbeiten
        • hohe Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit
        • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
        • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
        • Zusatzausbildung als systemische/r Berater*in ist wünschenswert
        • Die Bereitschaft auch an Nachmittagen Dienst zu verrichten
        • fundierte Kenntnisse bzw. Erfahrungen insbesondere im (Sozial-)Verwaltungsrecht
        • sicherer Umgang mit Microsoft Office Standardanwendungen
        • Führerschein der Klasse B

        Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) werden im Auswahlverfahren beachtet. Eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. die Bereitschaft zum Eintritt wäre wünschenswert.

        Wenn Sie das dargestellte Profil abdecken, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Die Stadt Meckenheim begrüßt alle Bewerberinnen und Bewerber, unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen oder sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

        Aussagefähige Bewerbungen senden Sie bitte in deutscher Sprache ausschließlich über unser Stellenportal https://karriere.meckenheim.de bis zum 15.05.2024 oder nutzen hierfür den nachstehenden blauen Button für Ihre Online-Bewerbung.

        Für erste telefonische Informationen wenden Sie sich bitte an: Jürgen Elsen-Bollig, Teamleiter des Sozialen Dienstes (ASD) Fachbereich Jugendhilfe, Tel. 02225/917-291 oder Anna Sitner, Fachbereichsleiterin Jugendhilfe, Tel. 02225/917-281

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung