Bei der Stadt Meckenheim (rd. 26.000 Einwohner*innen) ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle

des/-r Ersten Beigeordneten (m/w/d)
und allgemeinen Vertreters/-in des Bürgermeisters

- Besoldung gemäß der Eingruppierungsverordnung NRW A 15/ A16 LBesG/LBesO -

zu besetzen.

Gesucht wird eine engagierte, tatkräftige, zielstrebige, verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Führungspersönlichkeit mit hoher fachlicher Qualifikation und überdurchschnittlicher Einsatzbereitschaft.

Die Bewerber*innen müssen über die Fähigkeit und Bereitschaft verfügen, als Stellvertreter/in des Bürgermeisters im Amt eine bürgernah orientierte Verwaltung zu leiten sowie die Mitarbeitenden wertschätzend nach modernen Gesichtspunkten kooperativ und leistungsorientiert zu führen.

Bewerber*innen müssen die für das Amt erforderlichen fachlichen Voraussetzungen sowie eine ausreichende Erfahrung im Sinne des § 71 Abs. 3 Gemeindeordnung NRW aufweisen. Erwartet werden die Befähigung zum Richteramt und eine mehrjährige praktische Erfahrung in einer dem Amt angemessenen leitenden Tätigkeit mit Führungserfahrung. Wünschenswert wären zudem betriebswirtschaftliche Kenntnisse und idealerweise praktische Erfahrungen mit dem kommunalen Haushaltsrecht.

Die Bewerber*innen sollen darüber hinaus in verantwortlicher Position den Modernisierungs- und Digitalisierungsprozess der Verwaltung mit voranbringen und die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Rat und Verwaltung fördern.

Dem Dezernat der/des Ersten Beigeordneten sind aktuell folgende Fachbereiche bzw. Stabsstellen zugeordnet:

Fachbereiche Personal; Informationstechnik; Öffentliche Sicherheit und  Ordnung, Feuerwehr und Bevölkerungsschutz; Einwohner / Personenstandswesen und Wahlen; Bildung, Kultur und Sport; Soziales; Jugendhilfe; Stabsstelle Demografie

Aufgrund der Neukonstituierung des Stadtrates und der vollzogenen Wahl eines neuen Bürgermeisters sind Veränderungen in der Dezernatsverteilung und der Verwaltungsstruktur zu erwarten.

Meckenheim liegt in der Wachstumsregion Bonn/Rhein-Sieg. Die Stadt verfügt über umfangreiche Tagesbetreuungsangebote und alle schulischen Einrichtungen, vielfältige Sportanlagen sowie ein Hallenfreizeitbad. Meckenheim ist auch mit dem ÖPNV äußerst verkehrsgünstig an die Städte Bonn und Köln angebunden. Daneben bietet die Stadt Meckenheim ein modernes Arbeitsumfeld in einem 2017 neu gebauten Rathaus und die Möglichkeit, das Jobticket günstig zu erwerben.

Die Stadt Meckenheim hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) werden im Auswahlverfahren beachtet.

Die Wahlzeit beträgt acht Jahre; die Einstellung erfolgt als Beamtin/Beamter auf Zeit.

Wenn Sie das dargestellte Profil abdecken, freuen wir uns darauf Sie kennen zu lernen. Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie an uns bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal https://karriere.meckenheim.de bis zum 29.11.2020.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den neuen Bürgermeister:

Holger Jung

Siebengebirgsring 4

53340 Meckenheim

Telefon: 02225/917-116

E-Mail: buergermeister@meckenheim.de

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung