Die Stadt Meckenheim mit rund 27.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Hauptverwaltung, Organisation und IT ein*e

Sachbearbeitung für die Koordination des E-Governments (m/w/d)

Unser Angebot:

  • eine unbefristete, abwechslungsreiche Stelle in Vollzeit (derzeit 39 Stunden)
  • ein barrierefreies Arbeitsumfeld in einem modern ausgestatteten Rathaus
  • flexible Arbeitszeiten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement         
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets         
  • die Eingruppierung erfolgt entsprechend der jeweiligen persönlichen Qualifikation bis zu Entgeltgruppe 12 TVöD inkl. betrieblicher Altersvorsorge

Ihre Aufgabe:

  • Evaluation und Analyse des Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung in NRW
  • Umsetzung gesetzlicher Vorgaben im Bereich E-Government und Onlinezugangsgesetzes
  • erarbeiten der E-Government Strategie der Stadt Meckenheim
    • Konzept zur Umsetzung des Projektplanes
    • Erstellung eines E-Government-Projektplanes
    • Koordination und Steuerung von E-Government-Projekten
    • Implementierung von E-Government-Services durch Einführung neuer und Änderung vorhandener elektronischer Vorgangsbearbeitungen
    • Digitale Prozessanalyse und –optimierung Im Team arbeiten wir zukunftsorientiert weiterentwickelnd für die Stadt Meckenheim

    • Ihre Voraussetzungen:

      • erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs II mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Organisation und/oder IT innerhalb einer kommunalen Behörde oder
      • Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Laws oder vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Organisation und/oder IT innerhalb einer kommunalen Behörde
      • als Quereinsteiger mit abgeschlossener vergleichbarer Ausbildung und langjähriger Erfahrung im Bereich Organisation und IT
        • hohe Leistungsbereitschaft
        • Eignung zur Projektleitung
        • Erfahrungen und Methodenkompetenz in der Durchführung von Projekten
        • Kenntnisse im Bereich von Geschäftsprozessoptimierungen
        • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
        • Fähigkeit Projektergebnis Gremien zu präsentieren
        • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitiative
        • Moderations- und Sozialkompetenz sowie Durchsetzungsstärke
        • ausgeprägte IT-Affinität
        • gute Anwenderkenntnisse der Microsoft Office Anwendungen
        • selbständiges, eigenverantwortliches und zuverlässiges Arbeiten
        • Teamfähigkeit

        Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) werden im Auswahlverfahren beachtet. Eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. die Bereitschaft zum Eintritt wäre wünschenswert.

        Wenn Sie das dargestellte Profil abdecken, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Die Stadt Meckenheim begrüßt alle Bewerberinnen und Bewerber, unabhängig von ihrer ethischen, kulturellen oder sozialen Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität.

        Aussagefähige Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal https://karriere.meckenheim.de bis zum 16.10.2022.

        Für erste telefonische Informationen wenden Sie sich bitte an: Petra Arenz, Fachbereichsleiterin Hauptverwaltung, Organisation und IT; Tel. (0 22 25) 917 - 260

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung