Die Apfelstadt Meckenheim mit rund 26.000 Einwohnern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Fachbereichsleitung (m/w/d)
für den Bereich Bildung, Kultur und Sport

Unser Angebot:

  • eine hochspannende und abwechslungsreiche Aufgabe in Vollzeit (39 bzw. 41 Wochenstunden)
    Die Stelle ist nicht teilbar.     
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem neuen Rathaus
  • flexible Arbeitszeiten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung bis zu EG 12 TVöD inkl. betrieblicher Altersvorsorge bzw. A 12 LBesG NRW

Ihre Aufgabe:

  • eigenverantwortliche Führung des Fachbereiches unter Wahrnehmung der Personal- und Budgetverantwortung inkl. Haushaltsplanung
  • Verantwortung der Schulträgeraufgaben
  • Entwicklung von Digitalisierungsstrategien auf der Grundlage der Medienkonzepte der Schulen
  • Mitwirkung bei der Modernisierung der Schullandschaft
  • Sport und Sportstättenentwicklung               
  • Betreuung Bücherei und Hallenbad
  • Vermarktung Jungholzhalle

Ihre Voraussetzungen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelorstudium im Bereich Verwaltungswissenschaften, Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsrecht bzw. eine erfolgreich abgelegte Verwaltungsprüfung als Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt
  • mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabenbereich und Führungserfahrung sind förderlich
  • gute übergreifende Fachkenntnisse im Zuständigkeitsbereich, insbesondere in der Schulverwaltung        
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Organisationsfähigkeiten
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsvorstand
  • Einhaltung der Grundsätze des Führungsleitbildes der Stadtverwaltung
  • Präsentation von fachbereichsspezifischen Themen in den politischen und sonstigen Gremien der Stadt
  • Belastbarkeit, Verantwortungsbereitschaft, Teamfähigkeit, IT-Affinität
  • Bereitschaft zum Dienst außerhalb der regulären Arbeitszeiten

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) werden im Auswahlverfahren beachtet. Eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. die Bereitschaft zum Eintritt wäre wünschenswert.

Wenn Sie das dargestellte Profil abdecken, freuen wir uns darauf Sie kennen zu lernen. Aussagefähige Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 26.01.2020.

Für erste telefonische Informationen wenden Sie sich bitte an:
Holger Jung, Erster Beigeordneter, Tel. (0 22 25) 917 - 213

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung