Die Stadt Meckenheim mit rund 26.000 Einwohnern sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e

Mitarbeiter*in (m/w/d)
für das Vorzimmer des Verwaltungsvorstandes

Unser Angebot:

  • eine unbefristete hochspannende und abwechslungsreiche Aufgabe in Vollzeit (39 Stunden),
    Die Stelle ist nicht teilbar.     
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem neuen Rathaus
  • flexible Arbeitszeiten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • die Eingruppierung erfolgt entsprechend der jeweiligen persönlichen Qualifikation bis zu Entgeltgruppe 8 TVöD inkl. betrieblicher Altersvorsorge. Sofern zusätzliche Aufgaben erfüllt werden, wird die Stelle neu bewertet.

Ihre Aufgabe:

  • Allgemeine Büroarbeiten (Schriftwechsel, kommunikationstechnische Unterstützung, Abwicklung von Dienstreisen, Rechnungsabwicklung)
  • Büroorganisation, Büromanagement, Kontakt- und Datenpflege
    • Terminmanagement mit Wiedervorlagenverwaltung
    • Bearbeitung von Posteingängen
    • Korrespondenz nach Diktat oder Auftrag, Informationsrecherche, Aufbereitung und Darstellung
    • Besucherempfang und Betreuung
    • Zeitliche und inhaltliche Abdeckung der Vorzimmeraufgaben des Verwaltungsvorstandes (Bürgermeister und Beigeordnete) im Team von drei Mitarbeiter*innen.
    • Betreuung der politischen Gremien, Abrechnungen von Aufwandsentschädigungen, Sitzungsgeldern und Fahrtkosten

    Ihre Voraussetzungen

    • abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen und/oder Verwaltungsbereich       
    • einschlägige Erfahrungen im Sekretariatsbereich werden vorausgesetzt
      • sicherer Umgang mit den Microsoft Office Standardanwendungen
      • ausgeprägtes Organisationsgeschick sowie ein hohes Maß an Flexibilität (Dienstzeit auch in den Abendstunden), Kontaktfreudigkeit, Loyalität und Zuverlässigkeit
      • gepflegtes Erscheinungsbild
      • gutes Selbstverständnis, als Dienstleister nach innen und gegenüber Bürger*innen aufzutreten
      • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
      • Bereitschaft sich in spezielle Themen, wie z.B. die Ratsarbeit, einzuarbeiten, werden erwartet

        Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Die Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) werden im Auswahlverfahren beachtet.

        Wenn Sie das dargestellte Profil abdecken, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Aussagefähige Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal https://karriere.meckenheim.de bis zum 13.12.2020.

        Für erste telefonische Informationen wenden Sie sich bitte an:
        Marion Lübbehüsen, Leiterin Fachbereich 13, Tel. (02225) 917-297

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung